Welche Arten von Grabsteinen gibt es?

Nachdem Menschen verstorben sind, haben sie entweder ein Urnengrab oder einen Sarg, der in die Erde eingelassen wird. In der Regel wird das Grab erst einmal provisorisch umrandet, jedoch wird nach der Zeit ein Grabstein aufgestellt. Dieser steht dann am Kopfende des Grabes und dient als Erinnerung an den Menschen, der dort beerdigt wurde.

Aus welchen Materialen werden Grabsteine gefertigt?

Grabsteine können aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt werden. So kann man diese zum Beispiel aus Naturstein wie Granit, Marmor oder Sandstein herstellen. Auch Grabsteine aus Glas oder Holz werden sehr gerne gewählt, da diese nicht sehr häufig vorkommen und etwas Besonderes sind. Zuletzt gibt es noch den Grabstein aus Metall, der aus Bronze oder Aluminium hergestellt wird. Das wohl meist gewählte Grabstein-Material ist der Naturstein. Dieser hat nämlich den Vorteil, dass er sehr pflegeleicht und sehr robust ist und außerdem eine sehr lange Lebensdauer hat. Das ist natürlich für einen Grabstein ideal. Mittlerweile entscheiden sich Menschen auch immer mehr für einen Grabstein mit Glaseinsatz. Dies wirkt besonders edel und hebt den Grabstein noch einmal hervor. Tagsüber wird das Glas durch das Sonnenlicht hervorgehoben und in der Nacht kann man mit speziellen Lichteffekten arbeiten, um dem Verstorbenen in besonderer Art und Weise zu gedenken.

Grabsteine aus Holz sind eher selten, harmonieren aber sehr gut auf Friedhöfen, die sowieso von vielen Pflanzen und Bäumen umgeben sind. Holz-Grabsteine werden mehrfach Bearbeitet, damit auch diese vor Witterungseinflüssen geschützt sind. Grabmale aus Holz kann man außerdem nach eigenen Wünschen bearbeiten lassen, da Holz sehr flexibel ist und nahezu jede Form daraus hergestellt werden kann. Ein Grabstein aus Metall ist ebenfalls selten, jedoch wird Aluminium oder Bronze sehr gerne eingesetzt, um Akzente zu setzen. Ein Herz aus Aluminium oder komplette Buchstaben heben den kompletten Grabstein hervor und machen diesen zu etwas ganz besonderem.

Viele Menschen wünschen sich einen Grabstein, der den Betroffenen widerspiegelt. Was hat der Verstorbene gerne gemacht? Welche Hobbys hatte er oder wie war seine Lieblingsfarbe? All das kann bei der Grabgestaltung mit einbezogen werden. Naturstein ist immer noch eine der beliebtesten Materialen für einen Grabstein, doch auch Glas, Holz oder Metall wird sehr gerne verwendet. Natürlich kann man die verschiedenen Materialien auch miteinander mischen und somit einen ganz individuellen Grabstein erstellen. Im Internet kann man sich bereits zahlreiche Inspirationen holen und damit erste Ideen für den jeweiligen Stein sammeln. Natürlich kann man sich auch von verschiedenen Firmen beraten lassen und sich dann für das beste und zugleich günstigste Angebot entscheiden. Jedoch sollte man bei dieser Art von Arbeit nicht sparen und dem verstorben die Grabstätte schenken, die er verdient hat. Graf Grabsteine ist renommierter Leferant von Grabsteinen für Niederösterreich.

über mich

Generalunternehmer: Der Traumjob!

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog, hier dreht sich alles um das Berufsbild des Generalunternehmers. Ich selbst träumte schon als kleiner Junge davon ein Generalunternehmer zu sein. Ich möchte Euch daher von meinen Erfahrungen, die ich zu diesem Berufsbild gesammelt habe, berichten. Kennt Ihr Euch auch aus mit dem Berufsbild des Generalunternehmers? Dann lasst mich wissen, wir Ihr euch diesen Beruf vorstellt. Der Generalunternehmer ist für alle Tätigkeiten in der Chefetage zuständig und muss hier viele Entscheidungen treffen. Wir können uns per E-Mail austauschen. Ihr könnt mir auch auf meinem Blog eine Nachricht in den Mitteilungen hinterlassen. Ihr wollt mehr über Generalunternehmer erfahren? Bringt euch auf dem Blog in den Kommentaren ein.

Suche

Archiv

letzte Posts

15 September 2020
Nachdem Menschen verstorben sind, haben sie entweder ein Urnengrab oder einen Sarg, der in die Erde eingelassen wird. In der Regel wird das Grab erst

5 August 2019
Graf Grabsteine Genauso einzigartig wie die Verstorbenen zu Lebzeiten waren, sollte auch die Ruhestätte sein, vom Grabstein bis zur Inschrift.  &

14 Dezember 2018
Beim Metallbau werden verschiedene Metalle hochwertig verarbeitet und zusammen mit anderen Werkstoffen verbunden. Im Jahr 1989 wurden die Berufe der S