Grabsteine – Jeder braucht mal einen

Graf Grabsteine

Genauso einzigartig wie die Verstorbenen zu Lebzeiten waren, sollte auch die Ruhestätte sein, vom Grabstein bis zur Inschrift.    

Einzelgrabsteine

Die Einzelgrabsteine sind normalerweise zwischen 80 und 100 Zentimeter hoch und etwa 40 bis 60 Zentimeter breit. Sie sind in der Regel rechteckig, können in der Form aber auch variieren, zum Beispiel mit einer abgerundeten oder leicht geschwungenen Oberkante.

Doppelgrabsteine

Die Doppelgrabsteine werden aufgrund ihrer Breite meistens für Familiengräber benutzt, um alle Inschriften darauf platzieren zu können. Sie sind zwischen 60 bis 100 Zentimeter hoch und ungefähr 65 bis 120 Zentimeter breit.

Kissensteine

Der Kissenstein ist ein liegender Grabstein; er hat den Vorteil, dass keine gesetzliche Bodenverankerung vorgeschrieben ist und oftmals auch keine Genehmigung von der Friedhofsverwaltung benötigt wird. Die gängigste Größe ist 40 x 50 Zentimeter mit einer Dicke von 12 bis 20 Zentimeter. Kissensteine gibt es auch in speziellen Formen, wie beispielsweise als Herz, Buch, Stern oder Tier. Sie können auch auf Familiengräbern integriert werden, wenn auf dem ursprünglichen Grabstein kein Platz mehr für weitere Inschriften vorhanden ist.

Grabplatten

Die Grabplatte ist eine Alternative zum Grabstein und bedeckt, im Gegensatz zum Kissenstein, das ganze Grab.

Kindergrabsteine

Bei Kindergrabsteinen kann sich an den Hobbys oder dem Wesen des Kindes orientiert werden. Immer schön sind die Steine auch in der Form von einem Engel, einem Mond oder einem Herz.

Die Steinarten

Granit

Granit ist sehr robust und vielfältig in den Farben, pflegeleicht, hitzebeständig und wasserunempfindlich.

Marmor

Grabsteine aus Marmor wirken zwar edel, sind aber nicht frostsicher und eignen sich nur bedingt als Grabstein.

Quarzit

Quarzit ist nicht sehr porös und eignet sich deshalb sehr gut als Grabstein.

Sandstein

Der Sandstein ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich und sollte nicht zu viel Wasser aufnehmen können, um als Grabstein den Ansprüchen gerecht zu werden.

Kunststein

Kunststein ist zwar nicht so druckfest und wetterbeständig wie der Naturstein, aber trotzdem eine gute Alternative für einen Grabstein.

Die Grabsteininschrift

Die Grabsteine werden in der Regel mit dem Namen, dem Geburts- und Sterbedatum beschriftet. Die Inschrift von Geburts- und Sterbeort oder ein paar persönliche Worte sind ebenfalls denkbar. Die Grabsteininschrift wird entweder graviert oder aufgesetzt.

Gravur

Bei der Gravur werden der einzelne Buchstabe und die einzelne Zahl in den Stein gemeißelt. Denkbar sind auch Figuren oder Ornamente. Die Buchstaben werden lackiert und können golden überzogen werden. Die Schriftart ist frei wählbar.

Aufgesetzte Inschrift

Die aufgesetzten Inschriften sind vielfach aus Bronze oder einem anderen wetterfesten Metall. Auch hier können die Farben und Schriftarten frei gewählt werden.

Aufstellen eines Grabsteins

Außer den Kissensteinen dürfen die Grabsteine nur durch das Fachpersonal angebracht werden. Dabei handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme aufgrund des Gewichtes. Zudem müssen die Vorschriften der Friedhofsverordnung gewahrt werden. Grabsteine Niederösterreich informiert Sie gerne über die Möglichkeiten.   

Genauso einzigartig wie die Verstorbenen zu Lebzeiten waren, sollte auch die Ruhestätte sein, vom Grabstein bis zur Inschrift.    

Einzelgrabsteine

Die Einzelgrabsteine sind normalerweise zwischen 80 und 100 Zentimeter hoch und etwa 40 bis 60 Zentimeter breit. Sie sind in der Regel rechteckig, können in der Form aber auch variieren, zum Beispiel mit einer abgerundeten oder leicht geschwungenen Oberkante.

Doppelgrabsteine

Die Doppelgrabsteine werden aufgrund ihrer Breite meistens für Familiengräber benutzt, um alle Inschriften darauf platzieren zu können. Sie sind zwischen 60 bis 100 Zentimeter hoch und ungefähr 65 bis 120 Zentimeter breit.

Kissensteine

Der Kissenstein ist ein liegender Grabstein; er hat den Vorteil, dass keine gesetzliche Bodenverankerung vorgeschrieben ist und oftmals auch keine Genehmigung von der Friedhofsverwaltung benötigt wird. Die gängigste Größe ist 40 x 50 Zentimeter mit einer Dicke von 12 bis 20 Zentimeter. Kissensteine gibt es auch in speziellen Formen, wie beispielsweise als Herz, Buch, Stern oder Tier. Sie können auch auf Familiengräbern integriert werden, wenn auf dem ursprünglichen Grabstein kein Platz mehr für weitere Inschriften vorhanden ist.

Grabplatten

Die Grabplatte ist eine Alternative zum Grabstein und bedeckt, im Gegensatz zum Kissenstein, das ganze Grab.

Kindergrabsteine

Bei Kindergrabsteinen kann sich an den Hobbys oder dem Wesen des Kindes orientiert werden. Immer schön sind die Steine auch in der Form von einem Engel, einem Mond oder einem Herz.

Die Steinarten

Granit

Granit ist sehr robust und vielfältig in den Farben, pflegeleicht, hitzebeständig und wasserunempfindlich.

Marmor

Grabsteine aus Marmor wirken zwar edel, sind aber nicht frostsicher und eignen sich nur bedingt als Grabstein.

Quarzit

Quarzit ist nicht sehr porös und eignet sich deshalb sehr gut als Grabstein.

Sandstein

Der Sandstein ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich und sollte nicht zu viel Wasser aufnehmen können, um als Grabstein den Ansprüchen gerecht zu werden.

Kunststein

Kunststein ist zwar nicht so druckfest und wetterbeständig wie der Naturstein, aber trotzdem eine gute Alternative für einen Grabstein.

Die Grabsteininschrift

Die Grabsteine werden in der Regel mit dem Namen, dem Geburts- und Sterbedatum beschriftet. Die Inschrift von Geburts- und Sterbeort oder ein paar persönliche Worte sind ebenfalls denkbar. Die Grabsteininschrift wird entweder graviert oder aufgesetzt.

Gravur

Bei der Gravur werden der einzelne Buchstabe und die einzelne Zahl in den Stein gemeißelt. Denkbar sind auch Figuren oder Ornamente. Die Buchstaben werden lackiert und können golden überzogen werden. Die Schriftart ist frei wählbar.

Aufgesetzte Inschrift

Die aufgesetzten Inschriften sind vielfach aus Bronze oder einem anderen wetterfesten Metall. Auch hier können die Farben und Schriftarten frei gewählt werden.

Aufstellen eines Grabsteins

Außer den Kissensteinen dürfen die Grabsteine nur durch das Fachpersonal angebracht werden. Dabei handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme aufgrund des Gewichtes. Zudem müssen die Vorschriften der Friedhofsverordnung gewahrt werden. Grabsteine Niederösterreich informiert Sie gerne über die Möglichkeiten.                                             

über mich

Generalunternehmer: Der Traumjob!

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog, hier dreht sich alles um das Berufsbild des Generalunternehmers. Ich selbst träumte schon als kleiner Junge davon ein Generalunternehmer zu sein. Ich möchte Euch daher von meinen Erfahrungen, die ich zu diesem Berufsbild gesammelt habe, berichten. Kennt Ihr Euch auch aus mit dem Berufsbild des Generalunternehmers? Dann lasst mich wissen, wir Ihr euch diesen Beruf vorstellt. Der Generalunternehmer ist für alle Tätigkeiten in der Chefetage zuständig und muss hier viele Entscheidungen treffen. Wir können uns per E-Mail austauschen. Ihr könnt mir auch auf meinem Blog eine Nachricht in den Mitteilungen hinterlassen. Ihr wollt mehr über Generalunternehmer erfahren? Bringt euch auf dem Blog in den Kommentaren ein.

Suche

Archiv

letzte Posts

5 August 2019
Graf Grabsteine Genauso einzigartig wie die Verstorbenen zu Lebzeiten waren, sollte auch die Ruhestätte sein, vom Grabstein bis zur Inschrift.  &

14 Dezember 2018
Beim Metallbau werden verschiedene Metalle hochwertig verarbeitet und zusammen mit anderen Werkstoffen verbunden. Im Jahr 1989 wurden die Berufe der S